Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Veranstaltung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
 
Sitzungsübersicht
Sitzung
Underachievement in der Schule - Potenziale sehen, Entwicklung begleiten - Workshop
Zeit:
Samstag, 12.11.2022:
9:00 - 10:30

Chair der Sitzung: Julia Schwaiger, PH Salzburg / ÖZBF, Österreich
Ort: Seminarraum DEG.09

DEG.09 Debattierraum 24 TN

Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an
Präsentationen
9:00 - 10:30

Underachievement in der Schule - Potenziale sehen, Entwicklung begleiten

Johannmeyer, Karen; Koop, Christine; Evers, Wiebke; Liebert, Marielle

Karg-Stiftung, Deutschland

Besteht zwischen der individuellen Begabung und den gezeigten Leistungen eine erwartungswidrige Differenz, spricht man von Underachievement. Für die Betroffenen selbst und für ihre Familien, Lehrpersonen und Fachkräfte kann Underachievement sehr belastend sein, und eine einfache Lösung gibt es meist nicht.

Um Underachiever:innen im Entwickeln ihres Fähigkeitspotenzials zu unterstützen, braucht es aufgrund des komplexen Bedingungsgefüges oft individuelle Interventionen. Das setzt fundiertes Wissen sowohl über Hochbegabung als auch über das Entstehen und Erkennen von Underachievement voraus. Eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Betroffenen, ihren Familien sowie mit Fachkräften verschiedener Professionen ist entscheidend für den Erfolg der Maßnahmen. Bedeutsam dafür ist eine offene und wertschätzende Haltung bei den Beteiligten.

Die oft zeit- und ressourcenintensiven Interventionen machen deutlich, wie wichtig die Prävention ist, um Anzeichen und Risikokonstellationen zu erkennen. So können eine Verfestigung von Underachievement und die damit einhergehenden Leidenswege und langfristigen Auswirkungen über die Schullaufbahn hinaus vermieden werden.

Der Workshop beginnt mit einer Einführung in das Thema Underachievement. Im Anschluss widmen wir uns gemeinsam der Frage „Wer braucht was, um Underachievement vorzubeugen, zu erkennen und zu überwinden?“ Wir überlegen, wo zum einen die Bedarfe und zum anderen die Potenziale einzelner Personen (Schüler:innen, Eltern, Lehrpersonen und Berater:innen etc.) liegen und wie diese adressiert werden können. Der Workshop baut auf den Erfahrungen der Teilnehmenden auf, bietet die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur Reflexion der eigenen Praxis.

Mit der Methode „World-Café“ nehmen die Teilnehmenden in rotierenden Kleingruppen unterschiedliche Perspektiven ein und diskutieren konkrete Ansätze, um den Bedarfen zu begegnen. Die Gruppen besprechen gemeinsam die Gelingensfaktoren für die gesammelten Ansätze.



 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: ÖZBF-Kongress 2022
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.145
© 2001–2022 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany