Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Veranstaltung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
 
Sitzungsübersicht
Sitzung
Vielfalt im Lernen
Zeit:
Freitag, 11.11.2022:
15:30 - 16:30

Chair der Sitzung: Elisabeth Bögl, PH Salzburg / ÖZBF, Österreich
Ort: Seminarraum A3.28

A3.28 24 TN

Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an
Präsentationen
15:30 - 16:00

Ressourcenecke – Materialienauswahl nach fremdsprachlichen und begabungsfördernden Krite-rien und deren Erprobung im Forschungsprojekt FLAME (Foreign Language Aptitude & Motivation in English at Primary Schools)

Janny, Beate; Severa, Margit

Pädagogische Hochschule Oberösterreich

Begabungs- und Begabtenförderung in der österreichischen Bildungsarbeit bedeutet die Inklusion der individuellen Leistungspotenziale sowie die spezielle Förderung von Schüler*innen mit hohen Potenzia-len bzw. besonderer Leistungsfähigkeit. Die Wahrnehmung der Hochbegabung, die Bereitstellung pä-dagogischer und organisatorischer Maßnahmen unterstützen den Lernprozess (BMUKK, 2009).

Der Beitrag fokussiert den Prozess der Materialienauswahl und die Erprobung in einer Ressourcenecke im Englischunterricht der 4. Schulstufe. Die Evaluation von Lernmaterialien aus dem Blickwinkel der Begabtenförderung sowie der Fremdsprachendidaktik zur Erzeugung von Leistungsmotivation bei fremdsprachlich begabten Schüler*innen sowie Erkenntnisse für die praktische Umsetzung werden dargestellt.

Begabungsfördernde Lernmaterialien ermöglichen es den Schüler*innen, kognitiv herausfordernde Aufgaben (Bloom, 1973) selbstständig und selbstgesteuert in individuellem Lerntempo zielorientiert zu bearbeiten. Zielorientierung bedeutet Freiheiten in der Gestaltung des Produktes, in der Wahl der Sozialform und Offenheit in der Bearbeitung der Aufgaben und im Finden von Lösungswegen. Sie för-dert entsprechend motivationale Lern- und Leistungseinstellungen (Müller-Oppliger, 2021).

Aus fremdsprachendidaktischer Sicht fördern Lernaufgaben Schüler*innen in ihrem individuellen Lernprozess und führen im Sinne der Lernerautonomie (Deci & Ryan, 1993) zu eigenständigen, produk-tiven Ergebnissen. Die Offenheit der Aufgabenlösungen verlangt den Einsatz von Fähigkeiten, Fertig-keiten und Lernstrategien in individuellen oder kooperativen Lernsettings. Materialien tragen der Kompetenz- und Handlungsorientierung Rechnung, sind persönlich herausfordernd, entsprechen der Lebens- und Lernwelt der Kinder und befähigen zu fremdsprachlichen Interaktionen (Ellis 2003, Schä-fer & Springob, 2018).



16:00 - 16:30

Berufs- und Studienorientierung von (vielfältig) Begabten unterstützen

Grüneberg, Tillmann

Hochschule der Bundesagentur für Arbeit, Deutschland

Die Berufs- und Studienorientierung stand lange nicht im Fokus des Gymnasiums, auch die Begabungsforschung und -förderung vernachlässigt(e) die Berufs- und Studienwahl. Jedoch ist die Domänenwahl ein entscheidendes Element der Begabungsentwicklung und Lernmotivation. Im internationalen Diskurs wird in diesem Kontext oft über die Entscheidungsproblematik einer möglichen Multipotentialität/ Begabungsvielfalt diskutiert. Aus der Auseinandersetzung mit diesem Phänomen wurde ein integratives Begabungs- und Berufswahlmodell abgeleitet. Aufbauend auf eigenen Forschungen zu den Bedürfnissen vielfältig begabter junger Menschen (z.B. Befragungen von Schüler*innen und Alumni des Hochbegabtengymnasiums St. Afra; Befragung von Stipendiat*innen der Begabtenförderung im Studium) und diesem Modell, werden im Vortrag praktische Konzepte für die schulische Berufs- und Studienorientierung vorgestellt. Diese Selbstcoaching-Ansätze, Workshopideen und Unterrichtskonzepte sind nicht nur für die besonders begabten und interessierten Schüler*innen spannend, sondern helfen allen Schüler*innen ihre Begabungen zu entdecken. Als erprobtes Beispiel wird ein blended learning Konzept vorgestellt, in welchem eine Selbstcoaching-App (eigene Entwicklung: DEEP!-App, siehe www.begabungsvielfalt.de) mit einem Profiling-Workshop kombiniert wird. Abschließend werden Hinweise auf weitere Vertiefungsmöglichkeiten (Material- und Konzeptsammlungen) gegeben, wie das aktuelle Handbuch für Lehrer*innen aus dem europäischen Guiding Schools Projekt (ErasmusPlus-Projekt mit sieben Partner*innen). Aus diesem werden Checkfragen abgleitet, welche eine Einschätzung des eigenen schulischen Konzepts zur Beruflichen Orientierung erlauben und Impulse zur Weiterentwicklung liefern.



 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: ÖZBF-Kongress 2022
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.145
© 2001–2022 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany