Conference Agenda

Overview and details of the sessions of this conference. Please select a date or location to show only sessions at that day or location. Please select a single session for detailed view (with abstracts and downloads if available).

 
 
Session Overview
Session
UP-FP-02: Full Presentation 2
Time:
Monday, 05/Sept/2022:
4:00pm - 5:30pm

Session Chair: Laura Grimm
Location: Darmstadtium / Titanium / 2.04


  1. Besser Lesen am Bildschirm?
  2. Die Macht der Triangulation: Die effektive Anwendung von Mixed-Methods Research Designs in der angewandten UX-Forschung
  3. Menschzentrierte Gestaltung bis in die technischen Wurzeln

Show help for 'Increase or decrease the abstract text size'
Presentations

Besser Lesen am Bildschirm?

Birgit Fuhrmann, Martin Schuler

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Switzerland

Ziel der transdisziplinären Vorstudie war es, herauszufinden, ob ein Softwareprodukt mithilfe von spezieller Textauszeichnung die Informationsverarbeitung beim Online-Lesen verändern kann.

Mittels Nutzerbeobachtung wurden quantitative Daten zur Lesegeschwindigkeit und Behaltensleistung und qualitative Daten zum Leseverhalten erhoben.

Die Ergebnisse zeigten eine niedrige Lesegeschwindigkeit und keine signifikanten Unterschiede zwischen ausgezeichneten und normalen Texten. Gleichzeitig zeigte sich bei der Behaltensleistung eine messbare Differenz und die Eyetracking-Daten lieferten einen Hinweis für eine veränderte Informationsaufnahme. Die Interviews gaben einen Einblick in das individuelle Leseverhalten.

Kurzum, die Vorstudie konnte erste Anhaltspunkte aufzeigen, dass das Softwareprodukt die Informationsverarbeitung verändern kann. Weiterhin lieferte sie wertvolle Erkenntnisse für das Testdesign künftiger Studien, die auch für PraktikerInnen in der Produktentwicklung interessant sind.



Die Macht der Triangulation: Effektive Anwendung von Mixed Methods-Designs in der UX-Forschung

Tim-Can Werning

Spiegel Institut Mannheim GmbH, Germany

In dem Vortrag werden einige verfahrenstechnische Fragen im Zusammenhang mit dem Mixed-Methods Explanatory Design erörtert, das die Erhebung, Analyse und Triangulation quantitativer und qualitativer Daten innerhalb einer Studie beinhaltet. Zu diesen Fragen gehören die Entscheidung über die Priorität oder Gewichtung der quantitativen und qualitativen Datenerhebung und -analyse in der Studie, die Reihenfolge der Datenerhebung und -analyse sowie die Phase(n) im Forschungsprozess, in denen die quantitativen und qualitativen Daten miteinander verbunden und die Ergebnisse integriert werden.

Der Vortrag gibt einen methodischen Überblick über Priorität, Durchführung und Vermischung im sequenziellen Erklärungsdesign und bietet einige praktische Anleitungen für die Behandlung dieser Fragen in Bezug auf UX-Research. Außerdem werden die Schritte zur grafischen Darstellung der Verfahren in einer Mixed-Methods-Studie skizziert.



Menschzentrierte Gestaltung bis in die technischen Wurzeln

Sylvia Thiele, Dominic Pöllath

Sopra Steria SE, Germany

Verändern Sie die Kultur ihres Unternehmens zu ganzheitlicher Nutzer:innenzentrierung, indem Sie Systeme schaffen, die auf Veränderungen im Nutzungskontext eingestellt sind! Dieser Vortrag stellt die Eignung von Architektur-Methoden in einem menschzentrierten Gestaltungsansatz dar. Der stetige soziale und technologische Wandel erfordert es immer flexibler zu reagieren. Für diese Vision muss interdisziplinär an einem Strang gezogen werden. Argumente wie "Das ist zu aufwändig, da müssten wir an zu viele Stellen Anpassungen vornehmen" lassen sich langfristig entkräften, wenn Systeme bis in die technischen Wurzeln von der Menschzentrierung hergedacht werden.



 
Contact and Legal Notice · Contact Address:
Privacy Statement · Conference: MuC 2022
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.145+TC
© 2001–2022 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany