Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Veranstaltung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

Bitte beachten Sie, dass sich alle Zeitangaben auf die Zeitzone des Konferenzortes beziehen. Die momentane Konferenzzeit ist: 25. Sept. 2021 11:42:29 MESZ

 
Nur Sitzungen am Veranstaltungsort 
 
 
Sitzungsübersicht
Sitzung
Workshop 1: Die Vermittlung von Journalismus- und Demokratiekompetenz: Erfahrungen aus Lehramtsausbildung und Schule
Zeit:
Freitag, 17.09.2021:
11:00 - 12:30

Chair der Sitzung: Markus Beiler
Chair der Sitzung: Anneke Elsner
Virtueller Veranstaltungsort: Leipziger Zoom (1)
Zoom-Meeting beitreten: https://uni-leipzig.zoom.us/j/61010410038?pwd=NlhDMFFZeXorOVhGR1ZpcjF3THV4Zz09

Fundamentales Misstrauen in Journalismus und Politik stellt eine Gefahr für das demokratische Gemeinwesen einer Mediengesellschaft dar. Bürgerinnen und Bürgern müssen daher die nötigen Kompetenzen bekommen, um Medien und Politik sachkundig zu kritisieren und sich in demokratische Prozesse und die Produktion von journalistischer Berichterstattung selbstwirksam einzubringen. Für Lehramtsstudierende als künftige Multiplikatorinnen und Multiplikatoren bietet das Zentrum Journalismus und Demokratie der Universität Leipzig seit dem Sommersemester 2020 entsprechende Seminare an. In drei Show-and-Tell-Vorträgen werden die Konzepte und die Effekte dieser Lehrveranstaltungen sowie Erfahrungen aus dem Besuch von Schulen in Sachsen schlaglichtartig vorgestellt.


Zusammenfassung der Sitzung

Fundamentales Misstrauen in Journalismus und Politik stellt eine Gefahr für das demokratische Gemeinwesen einer Mediengesellschaft dar. Bürgerinnen und Bürgern müssen daher die nötigen Kompetenzen bekommen, um Medien und Politik sachkundig zu kritisieren und sich in demokratische Prozesse und die Produktion von journalistischer Berichterstattung selbstwirksam einzubringen. Für Lehramtsstudierende als künftige Multiplikatorinnen und Multiplikatoren bietet das Zentrum Journalismus und Demokratie der Universität Leipzig seit dem Sommersemester 2020 entsprechende Seminare an. In drei Show-and-Tell-Vorträgen werden die Konzepte und die Effekte dieser Lehrveranstaltungen sowie Erfahrungen aus dem Besuch von Schulen in Sachsen schlaglichtartig vorgestellt.

Inhaltlich reicht die Spanne der Lehrveranstaltungen zur Journalismuskompetenz vom eigenständigen Blatt- und Radiomachen für die "Leipziger Volkszeitung" und "Radio Mephisto 97.6" über die Auseinandersetzung mit den Aktivitäten von Journalist*innen auf TikTok, Instagram & Youtube und mit der Macht audiovisueller Medien bis hin zum Erproben von Unterrichtskonzepten zur Entlarvung von Fake News. Demokratiekompetenz wird sowohl in Theoriearbeit über die normativen Grundlagen dieser Lebens-, Gesellschafts- und Herrschaftsform sowie den Arbeitsauftrag der Demokratieerziehung in der Schule vermittelt als auch erfahrungs- und erlebnisorientiert mithilfe der Demokratie-Trainingsmethode "Betzavta".

  • Vom Blattmachen bis zu "Fake News für den Unterricht": Journalismuskompetenz für Lehramtsstudierende (Robert Benjamin Biskop, Judith Kretzschmar, Uwe Krüger, Markus Lücker, Juliane Pfeiffer)
  • Als MDR-Journalist in der 11. Klasse: Erfahrungen mit Dresdner Schüler*innen und Lehrer*innen am Projekttag "Medien und Manipulation" (Ben Hänchen)
  • In den Kopf und unter die Haut: Wie wir Demokratie als Lebens-, Gesellschafts- und Herrschaftsform lehren (Frederik Damerau, Christopher Pollak, Nadine Renkel)


Dieser Sitzung wurden (bisher) keine Beiträge zugeordnet.


 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: MPAED 2021
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.141
© 2001 - 2021 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany