Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
Sitzungsübersicht
Sitzung
Sesión 08: DID_2: Sitzung
Zeit:
Samstag, 30.03.2019:
9:00 - 10:30

Ort: KL 29/237
Kapazität: 25

Beginn 9.45 Uhr!


Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an
Präsentationen

Mehrsprachigkeitsförderung zwischen Theorie und Praxis – Wie erleben Lehrende und Lernende mehrsprachigen Literaturunterricht?

Nevena Stamenkovic

Justus-Liebig-Universität Gießen, Deutschland

Spätestens seit dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen (2001) ist Mehrsprachigkeit ein fest verankertes bildungspolitisches und fremdsprachendidaktisches Ziel. Bei kaum einem anderen Konzept der Fremdsprachendidaktik zeigt sich die Notwendigkeit der Vernetzung von Theorie und Praxis so deutlich wie bei der Förderung des mehrsprachigen Lernens: Trotz intensiver fremdsprachendidaktischer Forschung scheint dieses Konzept nur zögerlich Einzug in die Unterrichtspraxis zu halten und kaum Präsenz unter den Praktikern zu haben (vgl. Heyder/Schädlich 2014, Jakisch 2015). Die Gründe dafür mögen von fehlenden sprachlichen Ressourcen bis hin zu organisatorischen und institutionellen Hemmnissen reichen, könnten aber auch etwas damit zu tun haben, dass Lehrkräfte wenige konkrete Materialien oder Verfahren zum sprachen- und kulturenübergreifenden Lernen kennen. Im Rahmen der vorliegenden Studie, aus der die hier vorgestellten Datensätze stammen, wurden in enger Zusammenarbeit mit Lehrkräften solche konkreten Verfahren zum mehrsprachigen Lernen entwickelt und erprobt. Den Ausgangspunkt für die Entwicklung der Aufgaben bildete die aus den USA stammende spanisch-englische Chicano-Literatur und damit die Sprachenkombination Spanisch-Englisch, die vielfältiges Potenzial für die Förderung mehrsprachigen Lernens bietet (vgl. Leitzke-Ungerer/Blell/Vences 2012).

Während der Vorbereitung, der Durchführung und der Reflexion der Unterrichtseinheiten wurde deutlich, mit welch unterschiedlichen Einstellungen Lehrende und Lernende literarischer Mehrsprachigkeit begegnen, wie unterschiedlich sie auf die mehrsprachige Gestaltung des Unterrichts reagieren und wie sie die Mehrsprachigkeit der Chicano-Romane auf ihre eigenen Erfahrungen mit Mehrsprachigkeit beziehen. Ob sich Lernende und Lehrende auf die Präsenz weiterer Sprachen im Spanisch- oder Englischunterricht einlassen und welche Vorstellungen von Mehrsprachigkeit und Mehrkulturalität sie auf die literarischen Texte projizieren, ist in großem Maße von ihren jeweiligen Sprachlernbiographien und ihren persönlichen Überzeugungen zum Lehren und Lernen fremder Sprachen abhängig. Der Vortrag zielt darauf ab, solche subjektiven Sichtweisen offenzulegen und damit die Chancen und die Herausforderungen des mehrsprachigen Lernens aus der Perspektive der beteiligten Akteure zu ergründen. Das zugrunde liegende Datenmaterial wurde an vier unterschiedlichen Berliner Oberschulen im Fremdsprachenunterricht der Oberstufe erhoben und umfasst Auszüge aus Interviews mit Lehrenden und Lernenden sowie Ausschnitte aus Unterrichtsinteraktionen. Mehrsprachigkeit wird sowohl in ihrer gesellschaftlichen als auch in ihrer individuellen Dimension reflektiert, wobei die Beteiligten institutionelle, bildungspolitische, fremdsprachendidaktische und pädagogische Aspekte von Mehrsprachigkeit in ihre Überlegungen miteinbeziehen. Diese subjektiven Perspektiven der Lehrenden und Lernenden sollen den theoretischen Begründungen von Mehrsprachigkeit gegenübergestellt werden, um sie kritisch zu hinterfragen und Konsequenzen für die Optimierung der Unterrichtspraxis abzuleiten.

Literatur

Heyder, Karoline/ Schädlich, Birgit (2014): „Mehrsprachigkeit und Mehrkulturalität – eine Umfrage unter Fremdsprachenlehrkräften in Niedersachsen“. In: Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht 19(1): 183-201. http:// zif.spz.tu-darmstadt.de/jg-19-1/beitrag/Heyder_Schaedlich.pdf. (29.07.2018).

Jakisch, Jenny (2015): Mehrsprachigkeit und Englischunterricht. Fachdidaktische Perspektiven, schulpraktische Sichtweisen. Frankfurt a.M.: Peter Lang.

Leitzke-Ungerer, Eva/ Blell, Gabriele/ Vences, Ursula (Hrsg.): English-Español: Vernetzung im kompetenzorientierten Spanischunterricht. Stuttgart: ibidem.



 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: XXII. Deutscher Hispanistentag
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.129+TC
© 2001 - 2019 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany