Conference Agenda

Session
D33: Workshop: Hohe Geschwindigkeit bei der Erfassung, Verarbeitung und Bereitstellung von Laserscandaten
Time:
Wednesday, 08/July/2020:
11:00am - 11:45am

Session Chair: Nikolaus Studnicka
Location: D - Sessions

Presentations

Hohe Geschwindigkeit bei der Erfassung, Verarbeitung und Bereitstellung von Laserscandaten

Nikolaus Studnicka

RIEGL Laser Measurement Systems GmbH, Österreich

Mit dem RIEGL VZ-400i Laserscanner ist es möglich, mehr als 400 hochauflösende, millimetergenaue Scans in einem 8-Stunden-Arbeitstag aufzunehmen und diese auch gleichzeitig im Scanner zu registrieren.

Wir zeigen in einem praktischen Beispiel vor Ort den typischen Arbeitsablauf.

Ein einzelner Operator kann mit dem auf einem Dreibeinstativ montierten Scanner und der „Panorama40“ Scanauflösung (40 Milligrad bzw. 7mm Auflösung in 10 Meter Distanz) bis zu 40 Scans (mit je 22,5 Mio. Messungen) pro Stunde aufnehmen. Quasi im Minutentakt wird der Scanner typisch zehn Meter zur nächsten Position getragen und mit einem Tastendruck die nächste Aufnahme gestartet. Die hochauflösenden Fotos der aufgesetzten Nikon D850 Kamera werden parallel ausgelöst.

Die Scanpositionen werden simultan im Scanner zueinander registriert. Für die automatische Registrierung kommen die im Scanner integrierten Sensoren zum Einsatz: GNSS Empfänger (optional mit RTK Lösung), Beschleunigungssensoren, Magnetisches-Feld-Sensor, IMU und Barometer. Der so erzeugte Datensatz kann sofort in der „VZ-i Project Map App“ als Lageplan auf einem handgehaltenen Mobilgerät dargestellt werden.

Im Computer erfolgt anschließend der Blockausgleich („Multi Station Adjustment“ der Software RiSCAN PRO) zur Fehlerminimierung. Die weiteren Prozessier-Schritte sind das Filtern, das Einfärben der Scans und der Export der homogenisierten Punktwolke.