Conference Agenda

Overview and details of the sessions of this conference. Please select a date or location to show only sessions at that day or location. Please select a single session for detailed view (with abstracts and downloads if available).

 
 
Session Overview
Session
A26: Mobilität: Bicycle Observatory
Time:
Tuesday, 07/July/2020:
2:00pm - 2:45pm

Session Chair: Martin Loidl
Location: A - Sessions

Show help for 'Increase or decrease the abstract text size'
Presentations

Bicycle Observatory - Eine räumlich differenzierte, kontinuierliche Beobachtung der Fahrradmobilität

Martin Loidl1,3, Andreas Wagner2, Dana Kaziyeva1, Bernhard Zagel1

1Universität Salzburg, Österreich; 2Salzburg Research Forschungsgesellschaft, Österreich; 3UNIGIS Lehrender

Trotz der wachsenden Bedeutung des Radverkehrs in städtischen Mobilitätssystemen und einem zum Teil bedeutenden Anteil am Gesamtverkehrsaufkommen, sind zahlreiche Aspekte der Fahrradmobilität nach wie vor unbekannt. Konzepte und Methoden der Geoinformatik halten Möglichkeiten zur ganzheit-lichen Untersuchung der Fahrradmobilität bereit. Die Idee eines Geographischen Informationsobserva-toriums (GIO) birgt das Potenzial für ein besseres systemisches Verständnis der Fahrradmobilität und daraus abgeleitete, neue Erkenntnisse. Im Projekt Bicycle Observatory – Am Puls des Radverkehrs wird unter anderem erforscht, inwieweit eine räumlich differenzierte, kontinuierliche Beobachtung der Fahr-radmobilität umsetzbar ist und welcher Informationsgewinn daraus erwartet werden kann.



Erfahrungen bei der Umsetzung eines Datenmanagementplans für räumliche Daten des Radverkehrs

Sven Leitinger, Andreas Wagner, Wolfgang Kremser

Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH, Österreich

Im Projekt Bicycle Observatory werden eine Vielzahl an unterschiedlichen räumlichen Datensätzen des Radverkehrs in Beziehung gesetzt und die Ergebnisse sollen, wo aus lizenzrechtlicher Sicht möglich, als Open Data der wissenschaftlichen Community bereitgestellt werden. Um diese Anforderungen über den kompletten Projektzyklus zu unterstützen hat sich in den letzten Jahren das Instrument des Datenmanagementplans auch in Forschungsprojekten etabliert. Zur Unterstützung dieser Aufgaben wurde auf Basis der Kollaborationsplattform Confluence ein leicht pflegbarer Datenmanagementplan aufgesetzt.



Mission Impossible – Typologisierung von Radfahrenden: Ein Designsoziologischer Ansatz

Laura Heym1, Christian Werner2, Günther Innerebner1, Patrick Kofler1

1Helios GmbH, Bozen/Italien; 2Interfakultärer Fachbereich Geoinformatik - Z_GIS, Universität Salzburg

Für die Förderung des Radverkehrs bedarf es zielgerichteter Maßnahmen, die nur auf Basis eines genauen Verständnisses darum, wer wann wie und warum Rad fährt, entworfen werden können. Ziel der Forschung war es, eine Methodik zur Gewinnung solcher Informationen am Beispiel Salzburgs zu entwickeln. Im designsoziologischen Projektteil wurden Experteninterviews, Kreativwerkstätten und eine Umfrage durchgeführt, deren Ergebnisse zur Identifikation von Clustern mit distinktiven Verhaltensmustern dienten. Diese wurden als „Radfahrtypen“ beschrieben und illustriert sowie räumlich verortet. Zentrale Arbeitshypothese war, dass Radfahrer*innen eine heterogene Community seien, die mittels einer Typologisierung als solche besser erkannt und verstanden wird.



Dashboard Radverkehr: Alles im Blick. Das Lagebild zum Radverkehr – vom Überblick zu den Details und zurück.

Ulrike Brocza, Stefan Kollarits

PRISMA solutions, Österreich

Ein Dashboard Radverkehr macht den Radverkehr in seinen zahlreichen Dimensionen sichtbar, indem es unterschiedlichste Rad-relevante Daten zusammenführt und visualisiert. Damit bildet es ein räumlich und zeitlich differenziertes Lagebild des Radverkehrs ab. Die Anwendung, die sich an Laien, ExpertInnen und die Öffentlichkeit richtet, hat hohe Anforderungen an den Aufbau, die Benutzerführung und das Design.

Dieser Artikel stellt das Konzept für ein Dashboard Radverkehr vor. Der im Rahmen eines Forschungsprojekts entwickelte Demonstrator dient dafür als Anschauungsbeispiel.



 
Contact and Legal Notice · Contact Address:
Privacy Statement · Conference: GI_Week 2020
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.135+TC
© 2001 - 2020 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany