Veranstaltungsprogramm

Sitzung
Multi-Criterion Noticing im Umgang mit heterogenen Lernvoraussetzungen im Mathematikunterricht der Primarstufe
Zeit:
Dienstag, 30.08.2022:
10:30 - 11:05

Ort: SH 3.109

3. OG im Seminarhaus

Präsentationen

Multi-Criterion Noticing im Umgang mit heterogenen Lernvoraussetzungen im Mathematikunterricht der Primarstufe

Schall, Katrin1; Kuntze, Sebastian1; Krummenauer, Jens1; Friesen, Marita2; Schwaderer, Felix1; Samková, Libuše6; Skilling, Karen4; Healy, Lulu3; Fernández, Ceneida5; Ivars, Pere5; Bernabeu, Melania5; Llinares, Salvador5

1Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Deutschland; 2Pädagogische Hochschule Heidelberg, Deutschland; 3King´s College London, Vereinigtes Königreich; 4University of Oxford, Vereinigtes Königreich; 5Universidad de Alicante, Spanien; 6Jihočeská univerzita v Českých Budějovicích, Tschechien

Im Unterricht sind Mathematiklehrkräfte zeitgleich mit vielfältigen Situationen und Ereignissen konfrontiert. Um auf die heterogenen Lernvoraussetzungen von Lernenden situationsangemessen eingehen zu können, sind Lehrkräfte gefordert, ganz unterschiedliche Kriterien zu berücksichtigen. Ein solcher simultaner Umgang mit mehreren Kriterien kann unter dem Begriff des Multi-Criterion Noticing beschrieben werden. Dieser Beitrag gibt Einblicke in die vignettenbasierte Untersuchung von Multi-Criterion Noticing bei Lehramtsstudierenden, fokussiert auf den Umgang mit heterogenen Lernvoraussetzungen.