Veranstaltungsprogramm

Sitzung
Erkennen von Schätzstrategien bei Grundschüler*innen durch Eyetracking – eine Machbarkeitsstudie
Zeit:
Mittwoch, 31.08.2022:
9:00 - 9:35

Ort: SH 1.109

1. OG im Seminarhaus

Präsentationen

Erkennen von Schätzstrategien bei Grundschüler*innen durch Eyetracking – eine Machbarkeitsstudie

Hoth, Jessica1; Heinze, Aiso2

1Goethe-Universität Frankfurt, Deutschland; 2IPN Kiel

Beim Schätzen von Längen ist zu vermuten, dass die Genauigkeit der Schätzung von der genutzten Schätzstrategie abhängt. Da lautes Denken beim Schätzen den Schätzprozess beeinflussen kann, wurde eine Eyetracking-Erhebung mit 10 Schüler*innen der Klassenstufen 3 und 4 als Machbarkeitsstudie durchgeführt. Es zeigte sich, dass das Eyetracking geeignet ist und dass die Daten grundsätzlich in Form von Strategien kategorisierbar und interpretierbar sind. Beim Abgleich mit retrospektiven Interviews bestätigte sich, dass die Eytracking-Daten und die verbalen Erklärungen nicht immer übereinstimmten.