Veranstaltungsprogramm

Sitzung
MS13: Effekte einer Instruktion zu offenen Aufgaben: „Wenn ich wüsste, was hier fehlt, dann könnte ich sie lösen“
Zeit:
Freitag, 02.09.2022:
9:45 - 10:20

Ort: SH 0.109

EG im Seminarhaus

Präsentationen

Effekte einer Instruktion zu offenen Aufgaben: „Wenn ich wüsste, was hier fehlt, dann könnte ich sie lösen“

Schukajlow, Stanislaw1; Krawitz, Janina1; Kanefke, Jonas1; Rakoczy, Katrin2

1WWU Münster, Deutschland; 2Universität Gießen, Deutschland

In diesem Beitrag berichten wir über eine experimentelle Sudie, in der der Einfluss von Instruktionem zum Umgang mit offenen Aufgaben auf die Modellierungsleistung untersucht wurde. Die Studie fand im Rahmen des DFG-Projekts "Offene Modellierungsaufgaben in einem selbständigkeitsorienteirten Mathematikunterricht" (OModA). Die Ergebnisse weisen daruf hin, dass die Identifikation offener Größen und das Treffen passender Annahmen eine Hürde im Lösungsprozess darstellen und Instruktionen helfen können, diese Hürden zu bewältigen.