Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Veranstaltung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
 
Sitzungsübersicht
Sitzung
B7: Wie kann die Zusammenarbeit mit Stakeholdern gut gelingen? Reflexion erprobter Ansätze
Zeit:
Donnerstag, 15.09.2022:
16:45 - 18:15

Leitung der Sitzung: Katharina Klockgether, Univation GmbH

Zusammenfassung der Sitzung

In den drei Beiträgen der Session aus den Themenfeldern Schule, Distanzierung / Deradikalisierung und Kulturelle Bildung geht es um die intensive Zusammenarbeit von Evaluationsteam und Stakeholdern des jeweiligen Programms. Im ersten Beitrag werden zwei Beispiele beratender Gremien vorgestellt und kritisch reflektiert, die im Evaluationsvorhaben als „objektivierende, vermittelnde Instanz“ fungieren. Der zweite Beitrag setzt das Augenmerk auf die Partizipation von Auftraggebenden, Fördergebenden und Projektbeteiligten an einer Evaluation. Gelungene Ansätze wie auch erlebte Herausforderungen werden aus den beteiligten Perspektiven dargestellt. Im dritten Beitrag wird der methodische Ansatz eines ko-kreativen Evaluationsdesigns vorgestellt. Hier erfolgt eine enge Zusammenarbeit zwischen Evaluationsteam und Projektbeteiligten, von der beide Seiten profitieren.

Beiträge:

  1. Etablierung beratender Gremien im Kontext von Machtstrukturen und -gefällen in formativen Evaluationen auf Schulsystemebene: zwei Umsetzungsbeispiele
    Maria Grillitsch, Angelika Petrovic, Erich Svecnik, Organisation(en): IQS – Institut des Bundes für Qualitätssicherung im österreichischen Schulwesen, Österreich 
  2. Zusammenarbeit gestalten – Das Wechselspiel zwischen Auftraggeber, Evaluationsteam und Praxis zur Weiterentwicklung eines Arbeitsfeldes
    Alexandra Wielopolski-Kasaku (1), Dorte Schaffranke (2), Juliane Kanitz (2), Kari-Maria Karliczek (2), Dennis Walkenhorst (3), Vivienne Ohlenforst (3)
    Organisation(en): 1: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Deutschland; 2: Camino gGmbH; 3: Modus – Zentrum für angewandte Deradikalisierungsforschung gGmbH
  3. Ko-kreatives Evaluationsdesign als Möglichkeit zur Einbindung von Stakeholdern
    Veronika Ehm, Organisation(en): EDUCULT, Österreich


Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an
Präsentationen

Etablierung beratender Gremien im Kontext von Machtstrukturen und -gefällen in formativen Evaluationen auf Schulsystemebene: zwei Umsetzungsbeispiele

Maria Grillitsch, Angelika Petrovic, Erich Svecnik

IQS – Institut des Bundes für Qualitätssicherung im österreichischen Schulwesen, Österreich



Zusammenarbeit gestalten – Das Wechselspiel zwischen Auftraggeber, Evaluationsteam und Praxis zur Weiterentwicklung eines Arbeitsfeldes

Alexandra Wielopolski-Kasaku1, Dorte Schaffranke2, Juliane Kanitz2, Kari-Maria Karliczek2, Dennis Walkenhorst3, Vivienne Ohlenforst3

1Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Deutschland; 2Camino gGmbH; 3Modus – Zentrum für angewandte Deradikalisierungsforschung gGmbH



Ko-kreatives Evaluationsdesign als Möglichkeit zur Einbindung von Stakeholdern

Veronika Ehm

EDUCULT, Österreich



 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: 25. DeGEval Jahrestagung
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.146
© 2001–2023 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany