Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Veranstaltung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
 
Sitzungsübersicht
Datum: Donnerstag, 16.09.2021
9:00
-
10:00
Treffen des Nachwuchsnetzwerks
10:15
-
11:45
Treffen der Arbeitskreise
11:45
-
12:15
Pause

Networking und neu hinzugekommenes Treffen:

Datenschutz in der Evaluation

12:15
-
13:45
Tagungseröffnung und 1. Keynote

Tagungseröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden der DeGEval

1. Keynote: Prof. Dr. Alnoor Ebrahim, Professor of Management at The Fletcher School, and the Tisch College of Civic Life, at Tufts University

14:15
-
15:45
A1: Die Formulierung von Handlungsempfehlungen in FTI-Evaluationen. Typische Schwachstelle, lästige Pflicht oder Kernstück der Politikberatung?
Leitung: Dr. Sonja Kind, VDI/VDE-IT (iit)
Leitung: Dr. Leo Wangler, iit in der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Leitung: Dr. Jan Wessels, VDI/VDE-IT
 

Die Formulierung von Handlungsempfehlungen in FTI-Evaluationen. Typische Schwachstelle, lästige Pflicht oder Kernstück der Politikberatung?

Christiane Kerlen1, Sonja Kind2, Karoline Rodriguez2, Leo Wangler2, Jan Wessels2

1: Kerlen Evaluation Ltd, Vereinigtes Königreich; 2: VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

A2: Evaluation von komplexen und langsam ablaufenden Prozessen im Umweltbereich am Beispiel von Naturschutz, Klimaschutz und Landwirtschaft
Leitung: Dominik Jessing, ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg

Session des AK Umwelt

 

Evaluation von komplexen und langsam ablaufenden Prozessen im Umweltbereich am Beispiel von Naturschutz, Klimaschutz und Landwirtschaft

Reinhard Zweidler1, Christelle Nowack2, Dominik Jessing3

1: EBP Schweiz AG, Zürich; 2: DLR Projektträger, Bonn; 3: ifeu-Institut, Heidelberg

A3: Herausforderungen für Wandel – Hemmnisse für die Professionalisierung und Weiterentwicklung von Evaluation in verschiedenen Feldern
Leitung: Patricia Berndt
Leitung: Tülin Engin-Stock, uzbonn - Gesellschaft für empirische Sozialforschung und Evaluation
Leitung: Thomas Heskia, Leuphana Universität Lüneburg
Leitung: Moritz Maikämper, AK Stadt- und Regionalentwicklung

Gemeinsame Session der AKs Kultur und Kulturpolitik & Stadt- und Regionalentwicklung

 

Herausforderungen für Wandel – Hemmnisse für die Professionalisierung und Weiterentwicklung von Evaluation in verschiedenen Feldern

Patricia Berndt1, Tülin Engin-Stock2,3, Moritz Maikämper1,4, Thomas Heskia2,5

1: AK Stadt- und Regionalentwicklung, Deutschland; 2: AK Kultur und Kulturpolitik; 3: UZ Bonn; 4: ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft; 5: Leuphana Universität Lüneburg

A4: Wandel bei der internen und externen Evaluation von Schulen
Leitung: Dr. Susanne Frühauf, Hessische Lehrkräfteakademie
Leitung: Ute Schoppmann

Gastgeber: AK Schulen

 

Ein niederschwelliges Verfahren zur Identifikation von Evaluationsdesiderata und zum Einstieg in die interne Evaluation

Erich Svecnik, Angelika Petrovic

IQS - Institut des Bundes für Qualitätssicherung im österreichischen Schulwesen, Österreich



Theoriegestützte Evaluation von Schulentwicklungsprojekten am Beispiel von evalGruKo

Matteo Carmignola1, Franz Hofmann1, Daniela Janko2, Clemens Reindl2

1: Universität Salzburg, Österreich; 2: FH Campus Wien, Österreich



Das kann doch (nicht) jeder! Fort- und Weiterbildung zur internen Evaluation in Schulen

Dirk Groß, Brandenburger Philipp, Miethner Johannes

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz, Deutschland

A5: Wandel im Gesundheitswesen durch Evaluation
Leitung: Dr. Mary Lindner, Dr. Mary Lindner - VerhältnisPerspektive

Gastgeber: AK Gesundheitswesen

 

Mobile geriatrische Remobilisation - Ein Bestandteil der abgestuften geriatrischen Versorgung

Gernot Fassolder, Maria Plank, Melanie Wallner, Wolfgang Habacher

EPIG GmbH, Österreich



Wandel durch Evaluation: Voraussetzungen, Herausforderungen und Lösungsansätze einer evolutiven Evaluation am Beispiel eines regionalen Gesundheitsförderungsprogramms.

Ludwig Grillich

Donau-Universität Krems, Österreich

A6: Wandel der Evaluation – Kommunikation, Nutzung und Einfluss von Evaluation(-sergebnissen) im politischen und gesellschaftlichen Kontext
Leitung: Jessica Prigge, Universität Kassel

Gastgeber: AK Professionalisierung

 

Der Beitrag von Evaluation zur Bewältigung der Corona-Krise am Beispiel einer Befragung von Kund*innen der Lebenshilfe Oberösterreich

Petra Wagner, Daniela Kirchsteiger

Fakultät für Medizintechnik und Angewandte Sozialwissenschaften, FH Oberösterreich



Interventionen mit transformativem Anspruch - Neue Herausforderungen an Evaluationen im FTI-Bereich

Sarah Seus, Susanne Bührer

Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung ISI, Deutschland



Verständigung und Vermittlung in der Evaluation

Holger Bähr1, Dieter Filsinger2

1: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung; 2: Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

15:45
-
16:30
Pause - Treffen mit Sponsorinnen und Sponsoren
16:30
-
18:00
B1: Prinzipien zur Evaluierung strukturbildender Förderansätze am Beispiel von Armutsprävention
Leitung: Marcus Neureiter, Ramboll Management Consulting
 

Prinzipien zur Evaluierung strukturbildender Förderansätze am Beispiel von Armutsprävention

Anna Iris Henkel1, Anja Durdel1, Claudia Michelfeit2, Heidemarie Rose3, Marcus Neureiter1

1: Ramboll Management Consulting, Deutschland; 2: Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Deutschland; 3: Bremer Initiative zur Stärkung frühkindlicher Entwicklung BRISE bei der Stadtgemeinde Bremen, Deutschland

B2: Wechselwirkungen zwischen gesellschaftlichen Veränderungen und Evaluationsprozessen in der öffentlichen Verwaltung – Wie wirken sich Megatrends und Krisen auf die Evaluation aus?
Leitung: Prof. Dr. Stephan Grohs, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften

Session des AK Verwaltung

 

Wechselwirkungen zwischen gesellschaftlichen Veränderungen und Evaluationsprozessen in der öffentlichen Verwaltung – Wie wirken sich Megatrends und Krisen auf die Evaluation aus?

Stephan Grohs1, Axel Piesker2, Gottfried Konzendorf3

1: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften; 2: Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung; 3: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

B3: „Und plötzlich rennen sie einem die Bude ein?“ – Evaluation der Digitalsemester an Hochschulen zwischen Weiterentwicklungen und altbekannten Grenzen
Leitung: Frank Niedermeier, Universität Potsdam
Leitung: Thi To-Uyen Nguyen, Universität Potsdam
 

„Und plötzlich rennen sie einem die Bude ein?“ – Evaluation der Digitalsemester an Hochschulen zwischen Weiterentwicklungen und altbekannten Grenzen

Frank Niedermeier1, Benjamin Apostolow1, Wenke Seemann2, Sophia Albrecht1, Thi To-Uyen Nguyen1

1: Universität Potsdam; 2: Technische Universität Berlin

B4: Wandel durch Evaluation und Wandel der Evaluation
Leitung: Prof. Dr. Jan Hense
Leitung: Dr. Angela Wroblewski, IHS

Session des DeGEval-Vorstands

B5: Die Frage nach dem Wie – spezielle methodische Ansätze
Leitung: Peter Kaufmann, KMU Forschung Austria
 

Der P2I Fragebogen zur Evaluation von Forschungsintegrität

Linda Zollitsch1, Nicolaus Wilder1, Julia Priess-Buchheit2

1: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Deutschland; 2: Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg, Deutschland



Wie evaluiere ich einen Experimentierraum?

Christina Schuh, Sonja Fringes, Daniel Schwertfeger, Harald Kania

HS Bund, Deutschland



Antizipation des Wandels - Beiträge einer explorativen Delphi-Befragung zur programmatischen Weiterentwicklung eines Förderprogramms

Marianne Kulicke

Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung, Deutschland

B6: Gesellschaftlichen Wandel durch Evaluation mitgestalten
Leitung: Franziska Heinze, Deutsches Jugendinstitut e.V., Außenstelle Halle
Leitung: Stefanie Reiter

Gastgeber: AK Soziale Dienstleistungen

 

Wandel durch Metaevaluierung

Martin Noltze, Laura Kunert, Marian Wittenberg

Deutsches Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit (DEval), Deutschland



Durch Evaluation und wissenschaftliche Begleitung ein Programm zur Demokratieförderung mitgestalten? Anregungen von Wandel und Veränderung in der (sozial-)pädagogischen Fachpraxis (Arbeitstitel)

Maren Zschach, Diana Zierold, Aline Rehse

Deutsches Jugendinstitut, Außenstelle Halle, Deutschland


 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: 24. DeGEval Jahrestagung
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.143
© 2001–2022 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany