Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
 
Sitzungsübersicht
Sitzung
Digital Day: Digitale Transformation und Produktivitätsparadoxon
Zeit:
Mittwoch, 18.03.2020:
9:00 - 10:30

Chair der Sitzung: Anna Rohlfing-Bastian, Goethe-Universität Frankfurt
Ort: Virtueller Raum 2

Prof. Dr. Robert Obermaier (Universität Passau, Center for Digital Business Transformation)
Prof. Dr. Ulrike Baumöl (Rektorin der Universität Liechtenstein)
Dr. Markus Forschner (CFO, Bosch Rexroth AG)


Zusammenfassung der Sitzung

Mit den Begriffen „Digitale Transformation“, „Industrie 4.0“ oder „Künstliche Intelligenz“ verbinden sich in der Wirtschaftspraxis und -politik enorme Investitionsanstrengungen und Erwartungen an die zu erzielenden wirtschaftlichen Wirkungen. Dennoch gelingt es im Zuge der digitalen Transformation und dem damit einhergehenden technologischen Fortschritt vielen Unternehmen nicht ohne weiteres, ihre Produktivität zu steigern. Dieser Umstand ist unter dem Begriff des Solow-Paradoxon bekannt, seine Gründe sind jedoch nach wie vor nicht vollständig erforscht. Insbesondere im Bereich der IT-Investitionen sind Produktivitätseffekte nur schwer nachweisbar, obwohl die Vorzüge der Digitalisierung vermeintlich auf der Hand liegen. Was sind die Gründe dafür und wie können Unternehmen langfristig für sich die produktivitätssteigernden Effekte der digitalen Transformation sichern? Welche Lehren können für die nun anstehende digitale Transformation aus vergangenen Phasen gezogen werden? Diesen und weiteren Fragen gehen drei Experten aus verschiedenen Perspektiven auf den Grund: Prof. Dr. Robert Obermaier, Universität Passau und Leiter des Center for Digital Business Transformation, als Experte für Auswirkungen der Digitalisierung und Industrie 4.0 aus dem Bereich Controlling, Prof. Dr. Ulrike Baumöl, Rektorin der Universität Liechtenstein, als Expertin im Bereich Digitalisierung für Geschäftsmodelle und Organisationen aus der Perspektive des Informationsmanagements sowie Dr. Markus Forschner, CFO der Bosch Rexroth AG mit Expertise an der Schnittstelle zwischen Informatik und Betriebswirtschaftslehre, aus Sicht der Praxis. Die Session wird von Prof. Dr. Anna Rohlfing-Bastian (Goethe-Universität Frankfurt) moderiert.




 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: BWL 2020
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.135+TC+CC
© 2001 - 2020 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany