Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
Sitzungsübersicht
Session
WS 10: Achtsamkeit und ACT-basierte Interventionen im Spitzensport
Zeit:
Freitag, 26.05.2017:
12:40 - 14:00

Ort: Seminarraum C203
32 Plätze, Fabrikstrasse 8

Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an
Präsentationen

Achtsamkeit und ACT-basierte Interventionen im Spitzensport

Daniel Birrer, Philipp Röthlin

Während den vergangenen 30 Jahren wurden im Sport hauptsächlich psychologische Techniken und Verfahren verwendet, welche von kognitiv-behavioralen Verhaltenstherapien abgeleitet wurden. Viele davon wurden unter dem Begriff psychologisches Training oder mentales Training subsumiert. Diese Art von Verfahren, auch als zweite Welle der Psychotherapie bezeichnet, hat zum Ziel, interne Prozesse zu kontrollieren (z. B. Gedanken, Emotionen und physische Empfindungen), um die Leistung damit zu verbessern. Neuerdings wird jedoch die Wirksamkeit von psychologischem Training hinterfragt. Ähnlich werfen auch Reviewartikel zur Wirksamkeit von verhaltenstherapeutischen Massnahmen Zweifel auf, ob die Veränderung von internen Zuständen (z. B. bewusste Kognitionen) die Hauptursache von Verhaltensveränderungen sind. Die sogenannte dritte Welle der Psychotherapie nimmt eine andere Perspektive ein: Sie unterstreicht, dass die Vermeidung von Kognitionen, Emotionen und körperlichen Empfindungen die Ursache von einer ganzen Reihe von dysfunktionalem Verhalten sein könnte. Beispiele solcher Dritte-Welle-Verfahren sind Mindfulness Based Cognitive Therapy, Mindfulness Based Stress Reduction, Acceptance and Commitment Therapy (ACT) und der sportspezifische Mindfulness-Acceptance Commitment Approach. Kernelement der dritten Welle der Psychotherapie ist das Konzept der Achtsamkeit (das bewusste Fokussieren der Aufmerksamkeit auf die momentane Wahrnehmung, Akzeptanz dieser Erfahrungen ohne sie zu bewerten, sie zu ergründen oder auf sie zu reagieren). Das Ziel des Workshops ist es (1) zu verstehen, was Dritte-Welle-Therapiekonzepte beinhalten und wie sie sich von herkömmlichen sportpsychologischen Methoden unterscheiden, (2) achtsamkeitsbasierte Methoden kennenzulernen und selber zu erfahren, und (3) zu lernen, wie achtsamkeits- und ACT-basierte Interventionen in die Arbeit mit LeistungssportlerInnen integriert werden können.



 
Impressum · Kontaktadresse:
Veranstaltung: asp 2017
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.111
© 2001 - 2017 by H. Weinreich, Hamburg, Germany